SG Neumühle 1925 e.V.

17.04.2020

Aktuelle Hinweise zur Corona Pandemie

17.04.2020 Erstellt von Christa Irlbacher

Worte des Präsidenten

Pfreimd, 17.04.2020

Liebe Mitglieder des Oberpfälzer Schützenbundes

Die Politik hat in Bezug auf die Corona Pandemie weitere Entscheidungen getroffen. Die Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen wurden bis zum 03. Mai 2020 verlängert. Dies bedeutet für uns, dass das LLZ Pfreimd bis zum 03. Mai 2020 geschlossen bleibt. 

Die Geschäftsstelle ist weiterhin besetzt, mit der Einschränkung, dass der Publikumsverkehr ruht. Nur in dringenden Fällen und mit vorheriger telefonischer Anmeldung ist ein persönliches Erscheinen möglich.
Unsere haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter sind weiterhin im telefonischen Kontakt, um die weitere Vorgehensweise des Schießsports, der Jugendarbeit, von Lehrgängen usw. zu organisieren und auf den Weg zu bringen. Wie, wann und ob wir die ausstehenden Rundenwettkämpfe durchführen können? Was fällt komplett aus, was kann verschoben werden? Dies sind Entscheidungen, die man zeitlich noch verschieben kann. Doch letztendlich brauchen alle Klarheit wie weiter vorgegangen wird.

Ende April wird das Präsidium eine Entscheidung treffen, wie wir im Verband in die Normalität zurückkehren können.
Was die bisherigen Einschränkungen betrifft, haben wir uns vorbildlich verhalten. Jetzt ist Kondition und Ausdauer gefragt, um die nächsten zweieinhalb Wochen noch durchzuhalten. Kondition und Ausdauer, die im Schießsport von großer Wichtigkeit sind.

Deshalb bin ich mir auch sicher, dass wir es schaffen werden. Ich bitte alle Verantwortlichen in den Vereinen, sich an die vorgegebenen Regeln zu halten und bis 03. Mai auf sämtliche Veranstaltungen zu verzichten.

Ich kann mir vorstellen wie groß die Enttäuschung in den Vereinen ist, die heuer ein Jubiläum feiern wollten und dies jetzt nach monate- zum Teil jahrelanger Vorbereitung absagen müssen. Doch die Gesundheit unserer Mitglieder muss uns wichtiger sein. Sein Jubiläum um ein Jahr zu verschieben, weil uns ein Virus einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, wird den nachfolgenden Generationen aufzeigen, wie wir Schützen darum kämpfen, dass unsere Tradition und unser Brauchtum am Leben erhalten bleibt.

Wir bitten um Verständnis, dass das nächste Exemplar der Oberpfälzer Schützenzeitung im Juni als Doppelausgabe Mai / Juni herausgegeben wird.

Bleibt’s gsund

Euer Präsident
Franz Brunner